FÖRDE LODGE · Fitness,- Babyzeit- und Familienkurse · Holstenstraße 24 · 24103 Kiel

Gesundheits- und Fitnesskurse
für die ganze Familie

MAWIBA
Carina Lettau

Dieses Kursangebot richtet sich speziell an schwangere Frauen und Mamas mit ihren Babys in der Trage.

In der Schwangerschaft hält das Tanzen fit, stärkt die Mutter-Kind-Bindung und ist somit eine spaßbringende Ergänzung zum Geburtsvorbereitungskurs.
Nach der Geburt ist MAWIBA eine wunderbare Möglichkeit, um wieder aktiv zu werden. Die Babys kuscheln sich an ihre Mamas, während diese zu beckenbodenstärkenden Choreografien tanzen und dabei ihre Haltung und Fitness verbessern.
Du kannst dich gerne für einen Kurs anmelden, wenn du …
… die 14. Schwangerschaftswoche erreicht und eine Sporterlaubnis bzw. Erlaubnis zur
Schwangerschaftsgymnastik von deinem Gynäkologen hast.
… keine Blutungen hast.
… keine Wehentätigkeit hast.
… alle Vorsorgeuntersuchungen wahrgenommen hast.
… dich allgemein wohl und beweglich fühlst.
… frühestens zwischen der 6. und 12. Woche nach der Geburt zur Nachsorgeuntersuchung beim Gynäkologen warst und dieser dir (mündlich oder schriftlich) eine Sporterlaubnis bescheinigt hat.
Ich freue mich auf eine tanztastische Zeit mit dir und deinem Bauchbewohner bzw. Baby.

Fakten &
Anmeldung

Kursname: MAWIBA Mix

Mawiba ist ein Tanzkonzept mit sanftem Beckenbodentraining für Schwangere und Mamas, die mit ihren Babys in der Trage zu abwechslungsreichen Choreografien tanzen.

In der Förde Lodge biete ich einen Mawiba-Mix-Kurs für Schwangere und Mamis an.

Dieser findet montags von 9.30 Uhr bis 10.30 Uhr statt.

Mawiba Mama-Baby Tanz – Carina Lettau

Ich freue mich auf eine tanztastische Zeit.

Uhrzeit: 9:30-10:30 Uhr

Kosten: 60€ für 6 Termine
Anmeldung: clettau@mawibatrainer.com
0176-23192771

Ort: Förde Lodge, Holstenstraße 24, 24103 Kiel

Gesundheitliche
Vorteile
  • Den Beckenboden kennenlernen, aktivieren und stärken
  • Unterstützung einer guten Körperhaltung
  • Stabilisierung des Beckens, der Lendenwirbelsäule und der Hüfte
  • Verbesserung der Zusammenarbeit des Rumpfkapselsystems
  • Das Risiko für Geburtsverletzungen kann gesenkt werden
  • Die Steigerung der Durchblutung kann einen positiven Effekt auf Becken- und Wirbelsäulenschmerzen haben
  • Vorbeugen einer Senkung und Inkontinenz
  • Bessere Voraussetzungen für die Rückbildung